FEUCHTIGKEITSSANIERUNG

Eine Feuchtesanierung wird dann notwendig, wenn ein Gebäude von Feuchte oder Schimmelpilzen betroffen ist. Zu einer nachhaltigen Sanierung gehört neben der Beseitigung sichtbarer Schäden auch die Ursachenklärung und -behebung. Mögliche Ursachen für einen Feuchte- und Schimmelpilzbefall sind:

  • von außen eindringende und aufsteigende Feuchte (durch fehlende oder schadhafte Abdichtungen und Horizontalsperren)
  • Raumluftfeuchte (Kondensation an kalten Innenoberflächen schlecht gedämmter Bauteile und an Wärmebrücken)
  • Bauteilfeuchte (Baufeuchte bzw. Restfeuchte nach Überschwemmungen, Leckagen oder Rohrbrüchen)

Da ungelöste Feuchteprobleme zu einer Schädigung der Bausubstanz, Schimmelpilzbefall und Gesundheitsschäden führen können, sollte unverzüglich eine fachgerechte Sanierung durchgeführt werden.

Wir beraten Sie gerne.